Was ist ein Cochlea-Implantat

Das CI ist eine Innenohrprothese, die aus zwei Teilen besteht, dem Implantat und dem Sprachprozessor, der hinter dem Ohr getragen wird und abnehmbar ist. Es ermöglicht ertaubten sowie gehörlos geborenen oder hochgradig hörgeschädigten Kindern, hören und sprechen zu lernen. Ein intensives Training ist - bei Erwachsenen und Kindern - ein unverzichtbarer Bestandteil einer CI-Versorgung.

Wie funktioniert das Cochlea-Implantat?

Das Mikrofon nimmt die akustischen Signale auf und leitet sie an den Sprachprozessor weiter. Dieser verwandelt die Sprache in elektrische Signale und gibt sie über Sendespule und Empfänger weiter an das Implantat.

Im Implantat werden die Signale entschlüsselt und an entsprechende Elektroden im Innenohr weitergeleitet. Die Elektroden stimulieren den Hörnerv und es entsteht ein Höreindruck.