Kalender

„Und niemand darf es wissen..“ - ISS München

Jeder kennt die Szenen aus dem Bauerntheater:
Der Großvater ist schwerhörig, versteht völlig falsch und sorgt damit für absurde Verwicklungen. Im Publikum: Großes Gelächter, Schenkelklopfen, super Stimmung. Wer selbst schwerhörig ist, kann da nicht immer mitlachen. Ganz im Gegenteil.
 

Wie geht man mit einer Schwerhörigkeit um? Was bewegt uns Betroffene? Wie geht es anderen damit? Was ist mit der Scham, mit der Angst, nicht perfekt zu sein? Was brauchen wir, um uns in Gesellschaft wieder wohl zu fühlen?

Am Veranstaltungsort ist eine fest installierte Induktionsanlage vorhanden. Teilnehmer mit Hörgerät können diese bei der Veranstaltung nutzen. Voraussetzung hierzu ist eine im Hörgerät freigeschaltete Induktionsspule (auch T-Spule genannt). Diese ist in den meisten Hörgeräten bereits eingebaut und wird auf Wunsch durch den Akustiker aktiviert.

Die Referentin, Edith Feneis-Schuster, ist Beraterin der BLWG-Informations- und Servicestelle für Menschen mit Hörbehinderung und trägt selbst Hörgeräte. Nach dem Vortrag werden Ihre Fragen ausführlich beantwortet.

Ort: BLWG-Informations- und Servicestelle für Menschen mit Hörbehinderung - Haydnstr. 12, 80336 München, 4. Stock (Aufzug vorhanden) - U-Bahn Goetheplatz, Ausgang Mozartstraße

Zurück