Kalender

„Wie bitte? Schwerhörigkeit – Eine unsichtbare Behinderung“ - ISS München

„Wie bitte?“. Diese Frage, im Gespräch oft gestellt, ist ein Grund „aufzuhorchen“. Selbst mit einer guten Hörgeräteversorgung kann Schwerhörigkeit zu deutlichen kommunikativen Hürden im Alltagsleben führen. Die Einschränkungen einer Schwerhörigkeit sind nicht so ohne weiteres zu erkennen und werden nicht selten falsch eingeschätzt.

Wir laden zu diesem Thema Betroffene, Angehörige, Interessierte und Fachleute herzlich ein. Am Veranstaltungsort ist eine fest installierte Induktionsanlage vorhanden. Teilnehmer mit Hörgerät können diese bei der Veranstaltung nutzen. Voraussetzung hierzu ist eine im Hörgerät freigeschaltete Induktionsspule (auch T-Spule genannt). Diese ist in den meisten Hörgeräten bereits eingebaut und wird auf Wunsch durch den Akustiker aktiviert.

Die Referentin, Theresia Schmitt-Licht, ist Beraterin der BLWG-Informations- und Servicestelle für Menschen mit Hörbehinderung und trägt selbst Hörgeräte. Nach dem Vortrag werden Ihre Fragen ausführlich beantwortet.

Ort: BLWG-Informations- und Servicestelle für Menschen mit Hörbehinderung - Haydnstr. 12, 80336 München, 4. Stock (Aufzug vorhanden) - U-Bahn Goetheplatz, Ausgang Mozartstraße

Zurück