Mein Weg vom Nucleus "Spectra" zum "Freedom" (Re-Implantation)

Zunächst kurz mein Werdegang als Ertaubter: 1938 geboren, verschlechterte sich mit 3 Jahren mein Gehör durch Scharlach. Rechts wurde ich taub, links schwerhörig. Ich besuchte die Schwerhörigenschule in München, ab ca. dem 10.Lebensjahr mit Hörgerät links. Die Berufsschule war für Normalhörende, trotzdem habe ich beide Schulen mit gutem Erfolg abgeschlossen. Im Alter von 37 Jahren ertaubte ich innerhalb weniger Monate auch links völlig. 11 Jahre war ich dann taub und verständigte mich durch Mundablesen, das mir damals leichter fiel als heute.

Weiterlesen …

Erfahrungsbericht zum E-Learning

Erfahrungsbericht einer CI-Trägerin über die erfolgreiche Weiterbildung mit "E-Learning – Lernen über die webbasierte Lernplattform Adobe Connect" bei WBS Training AG, München.

Weiterlesen …

„Wiedergeburt“ einer alten Freundschaft auf dem „Stressseminar“ in Steinfurt/Münsterland

Bereits im März diesen Jahres erfuhr ich, dass der CI-Verband Nordrhein Westfalen e.V. vom 31.07.-02.08. ein Wochenendseminar für Hörbehinderte plant. „Prima“ dachte ich, „das wäre etwas für mich und meine Schlappöhrchen!“ Da ich in meinem Job als Demenzbegleiterin mit dem Schwerpunkt Hörbehinderung ziemlich gefordert bin und mir oft den Stress auch selbst zufüge, wollte ich schauen, wie ich mich diesbzgl. entlasten kann. Also meldete ich mich sogleich an.

Weiterlesen …

Ohren zu - Vorhang auf? PoetrySlam mit CI

Ja! Das ist wieder möglich. Ich bin mit 28 Jahren spätertaubt. Musik war meine große Leidenschaft. Gerne stand ich mit der Gitarre auf der Bühne: das Scheinwerferlicht, der Applaus, die Gemeinschaft mit anderen Künstlern….

Weiterlesen …

Umfrage "Beratungsstellen für Menschen mit Hörbehinderung in Bayern"

Der Vorstand des Bayerischen Cochlea Implantat Verbandes möchte die flächendeckende Einführung von Beratungsstellen in Bayern für Menschen mit Hörbehinderung erreichen. Wir fordern kompetente und umfassende Beratung für schwerhörige Menschen, die auf unsere speziellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Im Sommer starteten wir dazu eine Umfrage. 85 Teilnehmer aus ganz Bayern haben unsere Fragen beantwortet.

Weiterlesen …

Artikel über Antragstellung zur Feststellung einer Schwerbehinderung

Spätestens im vorgerückten Alter sehen sich viele Menschen mit der Notwendigkeit konfrontiert, einen Antrag zur Feststellung einer Schwerbehinderung bei der entsprechenden Behörde zu stellen. Lange wird gezögert, da beim Anblick der notwendigen Formulare der Mut sinkt, diese auszufüllen und auch abzuschicken. Deshalb sollen nachfolgende Hinweise und Inforamtionen Ihnen Mut machen, Ihr Recht auf die Erlangung eines Schwerbehindertengrades (GbB) wahrzunehmen.

Lesen Sie den Artikel von Klaus Ramme nach einem Vortrag von Uli Rauter, der in der Zeitschrift "CI-Impulse" Ausgabe 3/2012 erschienen ist unter folgendem link: Antrag zur Feststellung einer Schwerbehinderung.

Weiterlesen …